21. März: Internationaler Tag gegen Rassismus
Einladung zum Festakt
Samstag, 21.3.2015, 19:00 Uhr

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Rassismus laden Stadträtin Sandra Frauenberger, MA 17 – Integration und Diversität und DAS BÜNDNIS für Menschenrechte & Zivilcourage sehr herzlich ein zur

Präsentation der SiegerInnen des Plakatwettbewerbs
GEMEINSAM SIND WIR MEHR!


Samstag, 21.3.2015, 19:00 Uhr

MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst
Eingang Weiskirchnerstraße 3, 1010 Wien

Programm

Begrüßung
Christoph Thun-Hohenstein, Direktor des MAK

Input
Hikmet Kayahan, Obmann DAS BÜNDNIS für Menschrechte und Zivilcourage

Keynote
Sandra Frauenberger, Amtsführende Stadträtin für Integration

Präsentation aller Einreichung zum Wettbewerb
Präsentation der 3 Siegersujets

Get-together bei Erfrischungen

Moderation: Ani Gülgün-Mayr
Musikalische Begleitung: Alp Bora

Eintritt frei.

Wir bitten um Anmeldung unter info@das-buendnis.at.

Rassismus Report 2014

Am Freitag, den 20. März 2015, präsentiert ZARA - Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit den Rassismus Report 2014. Der Rassismus Report 2014 beinhaltet eine Auswahl der von der ZARA-Beratungsstelle für Opfer und ZeugInnen von Rassismus im Jahr 2014 aufgenommenen und dokumentierten rassistischen Vorfälle in Österreich. Die gegliederte Falldokumentation veranschaulicht, in welchen Lebensbereichen Personen mit Rassismus konfrontiert sind und macht sichtbar, aufgrund welcher Merkmale Personen ausgeschlossen, abgewertet und angegriffen werden.

Wann: Freitag, 20. März 2015, 10:00 Uhr
Wo: Presseclub Concordia, Bankgasse 10, 1010 Wien

Mehr Informationen finden Sie hier.

ROMBAS
Studie zur Bildungssituation von Roma und Sinti in Österreich

Die Studie gewährt neue Einblicke in die gegenwärtige Bildungs- und Ausbildungssituation von in Österreich lebenden Roma und Sinti. Die mittels eines inklusiven Forschungsansatzes durchgeführten 125 qualitativen Interviews weisen auf maßgebliche Veränderungen betreffend den Bildungszugang und die Bildungsbeteiligung von autochthonen und allochthonen Roma im Verlauf der Generationen hin. Trotz einer verbesserten Bildungslage ist das formale Bildungsniveau von Roma und Sinti im Vergleich zur Gesamtbevölkerung nach wie vor niedriger. Der Studienbericht gibt Aufschlüsse darüber, welche Bedeutung dabei der Schule, dem Elternhaus, den sich wandelnden gesellschaftlichen Verhältnissen und der ethnischen Zugehörigkeit der Befragten zukommt, und beinhaltet entsprechende bildungspolitische Empfehlungen.

Details finden Sie hier.

Deine Spende bewegt!
Was ist Dir Antirassismus, Antidiskriminierung, Respekt & Toleranz wert?

Zivilgesellschaftliches Engagement braucht auch Geld, nur mit ehrenamtlicher Arbeit geht es manchmal leider nicht. Auch wenn die Arbeit ausschließlich ehrenamtlich erfolgt, benötigen wir doch auch für die Aufrechterhaltung der technischen Infrastruktur, für die Planung und Umsetzung neuer Kampagnen und Projekte, für Workshops, Schulaktionen, … auch Geld.

Jeder Euro zählt und wird Teil einer großen Bewegung.

Bitte helfen Sie mit, damit wir gemeinsam für die Antirassismus-Arbeit eine stabile und schlagkräftige Struktur aufrecht erhalten können. Alleine scheint es eine unüberwindbare Herausforderung, aber gemeinsam schaffen wird das, denn gemeinsam sind wir mehr!

Bankverbindung:
Bank Austria
IBAN: AT58 1200 0515 1601 2563
BIC: BKAUATWW

Vielfalt, ja bitte!
Diversity-Kampagne für Österreich

Gemeinsam mit vielen anderen engagierten Menschen/Organisationen setzt DAS BÜNDNIS im Frühjahr/Sommer 2015 ein Zeichen für Toleranz, Respekt und Gleichbehandlung. Mit der Diversity-Kampagne „Vielfalt, ja bitte - Welcome Diversity!“ möchten wir in Zusammenarbeit mit dem Interkulturellen Zentrum, der Initiatorin der Kampagne, und vielen weiteren KooperationspartnerInnen die Vielfalt Österreichs vor den Vorhang holen und Diversität zum Thema machen.

Im Mittelpunkt der breiten Kampagne stehen eine Fotoaktion mit kreativen Fotos und Slogans zum Thema Diversität, der Aufbau eines Netzwerkes von engagierten Institutionen, Bildungseinrichtungen und Vereinen, Direct-Dialog-Aktivitäten bei ausgewählten Veranstaltungen sowie eine aktive Öffentlichkeitsarbeit zur Sensibilisierung der Bevölkerung.

Detailinformationen finden Sie hier.

Like!

Verlinke dich mit uns auf twitter & facebook! Gemeinsam sind wir mehr!

Impressum: DAS BÜNDNIS für Menschenrechte & Zivilcourage - gegen Diskriminierung & Extremismus
A 1050 Wien
ZVR-Nr: 691126033 | info@das-buendnis.at
------
Disclaimer: Sie erhalten diesen Newsletter weil Ihre Adresse im
das-buendnis.at-Verteiler eingetragen ist. Zum Abbestellen des Newsletters klicken Sie bitte hier.