DaN - Der antirassistische Newsletter fuer die 7. Woche
#GemeinsamSindWirMehr - auch in Salzburg!
Jetzt unterstützen!

Liebe FreundInnen!

Unsere Videokampagne „Gemeinsam gegen Rassismus - denn #GemeinsamSindWirMehr!“ wächst und gedeiht: Aktuell sind 230 Videobotschaften online, insgesamt wurden diese auf youtube und facebook bereits über 160.000 Mal aufgerufen! Das ist ein schöner Erfolg, Schritt für Schritt wird immer sichtbarer, dass wir eine große Bewegung von Menschen sind, die überzeugt davon sind, dass Vielfalt eine Bereicherung ist, dass Respekt, Verständnis und Akzeptanz unsere Stadt, unser Land, unsere Welt noch lebenswerter machen.

Wir haben uns vorgenommen, die Kampagne auch in die Bundesländer zu tragen. In jeder Landeshauptstadt wollen wir eine Public Shooting organisieren, damit die Menschen auch dort unproblematisch teilnehmen und partizipieren können. 2017 konnten wir Oberösterreich besuchen, 2018 haben wir die Steiermark abgearbeitet. Für 2019 haben wir uns Salzburg vorgenommen. Um das Projekt finanzieren zu können, haben wir eine Spendenkampagne aufgesetzt.

Heute möchten wir euch bitten die Kampagne mit einer Spende zu unterstützen, damit wir das Public Shooting in Salzburg realisieren können. Ihr könnt

  • direkt auf unser Konto spenden: DAS BÜNDNIS, Bank Austria, IBAN: AT581200051516012563, BIC: BKAUATWW (Wichtig: Bitte als Verwendungszweck SALZBURG angeben).

Alle Spenden fließen zusammen und die Kampagne ist beendet, sobald die benötige Summe von € 1.650 erreicht ist.

Wir brauchen dich und deine Unterstützung, um Menschenverachtung, Hass & Verhetzung zurück zu drängen, m zu zeigen, dass Zivilcourage & Solidarität nicht nur leere Worthülsen sind, sondern gelebte Realität auf unseren Straßen & Plätzen, in unseren Schulklassen, in unseren Büros & Werkhallen... Mit deiner Spende ermöglichst du, dass viele Menschen auch in Salzburg Gesicht zeigen können, ihre Stimmen erheben können. Zeigen wir, dass wir gemeinsam wirklich mehr sind!

PS: Wir haben uns übrigens mit der Initiative ES WIRD BESSER ÖSTERREICH, die Videobotschaften gegen Homophobie sammelt, zusammen getan um Synergien zu nutzen. Eine Hand hat nichts, zwei Hände haben eine Stimme... wie ein altes türkisches Sprichwort sagt... Wir schaffen das, denn #GemeinsamSindWirMehr!
[LESESTOFF]

Eine Milliarde erhebt sich - für ein Ende der Gewalt an Frauen
Unter dem Motto „Solidarität“ setzt sich die Kampagne „One Billion Rising Austria“ am 14. Februar für ein Ende der Gewalt gegen Frauen ein.

Ready to RRRIOT?
Stadtspaziergänge, Podiumsdiskussionen, Screenings, Lesungen: diese und viele weitere Formate bietet das RRRIOT 2019. Das kollaborative, feministische Programmfestival findet von 1. bis 8. März statt.

„Ich bin eine Frau und ich bin transgeschlechtlich.“
Im Buch „Trans. Frau. Sein. Aspekte geschlechtlicher Marginalisierung“ beschreibt Felicia Ewert unterschiedliche Formen der Diskriminierung gegen trans Personen. Eine Rezension von Hanna Weichselbaum.

Der Neoliberalismus als Auslöser von Migrationsbewegungen
Migrationsbewegungen gibt es seit es Menschen auf dieser Erde gibt, die Auswirkungen werden heute anders wahrgenommen und die Auslöser haben sich vermehrt. Ein Kommentar.

5 Gründe, wieso Feminist*innen auch in Zukunft nicht leise sein dürfen und werden
Es gibt mehr als genug Gründe, wieso es Feminismus braucht. Wir haben uns fünf davon rausgesucht und diese mit Statistiken unterfüttert.
Impressum: DAS BÜNDNIS für Menschenrechte & Zivilcourage - gegen Diskriminierung & Extremismus
A 1050 Wien
ZVR-Nr: 691126033 | info@das-buendnis.at
------
Disclaimer: Sie erhalten diesen Newsletter weil Ihre Adresse im
das-buendnis.at-Verteiler eingetragen ist. Zum Abbestellen des Newsletters klicken Sie bitte hier.