DaN - Der antirassistische Newsletter fuer die 38. Woche
DER SALON für Menschenrechte & Zivilcourage

Wir verpassen der traditionellen Wiener Salonkultur ein update: DER SALON für Menschenrechte & Zivilcourage lädt zu geselligen Vorträgen und Debatten zu unseren Schwerpunktthemen.

In einer schnelllebigen Zeit wollen wir einen zivilgesellschaftlichen Ort des Lernens, der Diskussion, des Austausches und der Kommunikation schaffen. Bei den Gesprächsrunden mit Tiefgang wollen wir einander kennen lernen, dabei den Themen auf den Grund gehen, hinterfragen, Verknüpfungen herstellen, verstehen. Und so einen Kontrapunkt zu leeren Phrasen, effekt-heischerischen Überschriften und populistischem, hetzerischem Gegröle setzen.

Gastgeberin Mag.a Dr.in Christa Markom (Universitätslektorin, Wissenschaftlerin, Buchautorin) gibt an jedem Abend einen fundierten Input zum Thema und moderiert durch die gemeinsame gesellige Debatte.

1. Termin:

Dienstag, 25. September, 18.30 – 20.30 Uhr
ANTIRASSISMUS ZENTRUM
Zentagasse 39/2, 1050 Wien

Was ist Rassismus?

Handelt es sich bei Rassismus um radikale Ideen Einzelner oder lässt sich so etwas wie eine klare Definition finden, an die sich alle Menschen halten könnten? Ab wann bin ich rassistisch bzw. sind meine Äußerungen oder Gedanken rassistisch? Was ist kultureller oder institutioneller Rassismus und ist das überhaupt wichtig?


Eintritt frei. - Details & Anmeldeinfo findest du hier.
LESEEMPFEHLUNGEN...
DAS MAGAZIN für Menschenrechte & Zivilcourage

Valentine Auer: „Dem nächsten Mann, der eine Arbeit über das Menstruationstabu schreibt, gebe ich ein Bier aus“
Franziska will ihre Bachelorarbeit über das Menstruationstabu schreiben – auf ihrer Hochschule ist das Thema jedoch zu tabuisiert.

Julia Jerabek: Die Küsten Österreichs: die neue Schausammlung des Volkskundemuseum Wien
2015 wurde an Europas Außen- und Innengrenzen (Flucht-)Geschichte geschrieben. Diese findet im Rahmen der WIENWOCHE Eingang in die Dauerausstellung des Volkskundemuseum Wien.

Valentine Auer: "Es wird besser mit dir"
Im August 2013 startete die ES WIRD BESSER-Kampagne in Österreich um LGBTIQ* Jugendlichen Mut zu machen. Ein Gespräch mit Projektleiter Hikmet Kayahan zum fünften Geburtstag.

Ernst Schmiederer: Es Reicht!
Seit einem halben Jahr sind Kurz & Kickl, Strache, Struppi & Co am Werk. Das Ergebnis: unsere Demokratie, unsere Freiheit, unser Europa sind ernsthaft bedroht.

Benjamin Storck: Rechtsextreme Frauen* als Feministinnen?
Feministische Ansätze werden zunehmend von extrem rechter Seite besetzt, aber gibt es so etwas wie einen rechtsextremen Feminismus?Box Inhalt

Alle DAS MAGAZIN-Artikel findest du hier.
Zivilcourage im Alltag - Der Workshop
Handlungskompetenzen & Strategien gegen Alltagsrassismus und Diskriminierung

Sonntag, 23. September, 10:00 - 18:00 Uhr
ANTIRASSISMUS ZENTRUM WIEN

Im ersten Teil des Workshops geht es zunächst selbstreflektiv um die eigenen inneren Bilder, Grenzziehungen und Positionierungen. Wir wollen unseren Blick für Diskriminierungen im beruflichen und privaten Alltag schärfen; denn wenn wir das Geschehen nicht als diskriminierend wahrnehmen, gibt es auch keinen Handlungsbedarf.

Im zweiten Teil entwickeln wir Strategien und Handlungsansätze, schauen uns die Voraussetzungen und konkreten Möglichkeiten von Zivilcourage im Alltag an, erweitern das eigene Verhaltensrepertoire und stärken unsere Handlungskompetenzen.

Details & Anmeldeinfo findest du hier.
Termine...

Deine Unterstützung...
...macht uns stark & schlagkräftig!

Like!

Verlinke dich mit uns auf twitter, facebook, youtube & instagram... denn #GemeinsamSindWirMehr!



Impressum: DAS BÜNDNIS für Menschenrechte & Zivilcourage - gegen Diskriminierung & Extremismus
A 1050 Wien
ZVR-Nr: 691126033 | info@das-buendnis.at
------
Disclaimer: Sie erhalten diesen Newsletter weil Ihre Adresse im
das-buendnis.at-Verteiler eingetragen ist. Zum Abbestellen des Newsletters klicken Sie bitte hier.