DAS BÜNDNIS-Newsletter 3/2015
Plakatwettbewerb: Gemeinsam Sind wir mehr!
Das Publikumsvoting hat begonnen

Auf Initiative von Stadträtin Sandra Frauenberger lud DAS BÜNDNIS für Menschenrechte & Zivilcourage - gegen Diskriminierung & Extremismus in Kooperation mit der MA 17 - Integration und Diversität alle Kreativen ein, Sujets zu gestalten, die Botschaften gegen Rassismus & Ausgrenzung kommunizieren und zu mehr Respekt & Vielfalt aufrufen. Vom 12. Januar bis zum 11. Februar 2015, dem Ende der Ausschreibung, wurden über 250 Arbeiten (aus Österreich, Deutschland, der Schweiz, aus Serbien und der Türkei) eingereicht. Aus diesen Einreichungen ermittelte die Fachjury, bestehend aus Gerda Reichl-Schebesta (Präsidentin des Creativ Club Austria, Creative Director TBWA/Wien), Peter Klinger (MAK - Museum für angewandte Kunst, Kurator „100 Beste Plakate"), Lisl Ponger (Filmemacherin, Fotografin und Medienkünstlerin), Clara Akiniyosoye (Journalistin, Chefredakteurin „fresh" - Magazin für Afro-ÖsterreicherInnen), Ursula Struppe (Leiterin der Magistratsabteilung 17 - Integration und Diversität) und als nicht-stimmberechtigtes Mitglied Hikmet Kayahan (Obmann DAS BÜNDNIS), die Sujets, die zum Publikumsvoting zugelassen werden. Vom 12. bis zum 15. Februar 2015 wurden Kreativität, Originalität, Botschaft und Umsetzbarkeit im Rahmen einer öffentlichen Kampagne bewertet. Die Jury hatte keine leichte Aufgabe, denn die Kreativen haben sich große Mühe gegeben, ihre Ideen und Botschaften in Plakatform umzusetzen.

Die Fachjury ermittelte 6 Sujets, die zum Publikumsvoting zugelassen werden. Das Publikumsvoting beginnt am 16. Februar und endet am 28. Februar 2015, 24 Uhr. Dabei wird zum einen das Siegersujet ermittelt, zum anderen die Plätze 2 und 3. Wir laden alle ein, sich am Publikumsvotin zu beteiligen und so DAS Stadtplakat gegen Rassismus und für Vielfalt demokratisch zu bestimmen.

Täglich können Sie ein mal abstimmen. Jede Stimme zählt, denn gemeinsam sind wir mehr!

Hier geht´s zum Voting!

Deine Spende bewegt!
Was ist Dir Antirassismus, Antidiskriminierung, Respekt & Toleranz wert?


Zivilgesellschaftliches Engagement braucht auch Geld, nur mit ehrenamtlicher Arbeit geht es manchmal leider nicht. Auch wenn die Arbeit ausschließlich ehrenamtlich erfolgt, benötigen wir doch auch für die Aufrechterhaltung der technischen Infrastruktur, für die Planung und Umsetzung neuer Kampagnen und Projekte, für Workshops, Schulaktionen, … auch Geld.

Jeder Euro zählt und wird Teil einer großen Bewegung.

Bitte helfen Sie mit, damit wir gemeinsam für die Antirassismus-Arbeit eine stabile und schlagkräftige Struktur aufrecht erhalten können. Alleine scheint es eine unüberwindbare Herausforderung, aber gemeinsam schaffen wird das, denn gemeinsam sind wir mehr!

Bankverbindung:
Bank Austria
IBAN: AT58 1200 0515 1601 2563
BIC: BKAUATWW
Like!


Verlinke dich mit uns auf twitter & facebook! Gemeinsam sind wir mehr!
Impressum: DAS BÜNDNIS für Menschenrechte & Zivilcourage - gegen Diskriminierung & Extremismus
A 1050 Wien
ZVR-Nr: 691126033 | info@das-buendnis.at
------
Disclaimer: Sie erhalten diesen Newsletter weil Ihre Adresse im
das-buendnis.at-Verteiler eingetragen ist. Zum Abbestellen des Newsletters klicken Sie bitte hier.