DAS BÜNDNIS für Menschenrechte & Zivilcourage :: Newsletter 07/2016
Die Identitären: Wer sind sie? Was wollen sie?

Unter diesem Titel luden wir am 24. Mai ins Wiener Depot. Journalist Yilmaz Gülüm (News) ging im Gespräch mit Natascha Strobl und Julian Bruns, Co-Autor*innen des im Unrast Verlag erschienen Buches „Die Identitären - Handbuch zur Jugendbewegung der Neuen Rechten in Europa“ spanenden Fragen nach: Wer sind sie? Was wollen sie? Was treibt sie an? Stellen sie eine neue Gefahr für unsere Demokratien dar, oder sind es doch nur verwirrte alte Wölfe in neuen zeitgeistigen Pelzen? Welche Wege und Strategien können für progressive Kräfte hilfreich sein, um mit dieser als rechtsextrem eingestuften Bewegung, die gleichzeitig modern und archaisch ist, irgendwie innovativ wirkt und doch nur bekannte „Blut & Boden“-Ideologien und Menschenhass verbreitet, umzugehen?

Für alle die nicht kommen konnten, haben wir den Mitschnitt des Abend nun online gestellt. Du findest das Video hier.

Da wir befürchten, dass die Identitären uns noch einige Zeit beschäftigen werden, haben wir nun auch ein Themen-Dossier erstellt, wo Infos und Materialien zum Thema gesammelt und laufend erweitert werden. Damit sich jedeR ein eigenes Bild machen kann. - Das Dossier findest du hier.
Videokampagne: Gemeinsam gegen Rassismus & Hass!
Bereits 88 Videos online!

Wir werden mehr und mehr! Bereits 88 Video-Botschaften sind online. Eure Videos auf facebook und youtoube wurden bisher über 68.000 mal aufgerufen! Immer mehr Menschen beteiligen sich an der Kampagne und immer mehr Menschen schauen sich die Videos an. Vielleicht findet keine Revolution statt, aber Denkprozesse werden angestoßen, Diskussionen geführt. Mit jedem Video, das online geht, wird sichtbar, dass wir nicht allein sind, dass wir diesen Weg für mehr Respekt, Verständnis und Akzeptanz nicht allein gehen müssen.

Die neuen Botschaften & Infos zur Kampagne gibt es hier.
News & More...

Wir suchen Dich!
Unsere online-Redaktion braucht Verstärkung!

Für unsere online-Redaktion auf www.das-buendnis.at suchen wir engagierte Menschen, die gerne schreiben wollen/können und Beiträge zu unseren Schwerpunktthemen ehrenamtlich gestalten möchten. Gefragt sind Reportagen, Artikel, Berichte, Rezensionen, Essays…

Wenn Du gerne schreibst und dich ehrenamtlich journalistisch betätigen willst, dann melde Dich mit einer Mail bei info@das-buendnis.at - wir setzen uns dann mit dir in Verbindung, um die weitere Vorgehensweise zu kommunizieren.
Termine & More...

Flüchtlinge Willkommen!

Habt ihr ein Zimmer in eurer WG frei und könnt euch vorstellen mit einer geflüchteten Person zusammenzuwohnen?

Flüchtlinge Willkommen Österreich zielt darauf ab, geflüchtete Menschen und Wohngemeinschaften, die ein freies Zimmer zur Verfügung haben, zusammenzubringen. Ziel ist es, durch den gegenseitigen Austausch Vorurteile abzubauen, Geflüchtete in die österreichische Gesellschaft zu integrieren, den Aufbau eines sozialen Netzwerkes zu unterstützen und das Erlernen der deutschen Sprache zu fördern.

Falls ihr geflüchteten Menschen das Ankommen in Österreich erleichtern wollt, könnt ihr eure WG hier anmelden.

Falls ihr noch Fragen habt, schreibt ein Mail an hallo@fluechtlinge-willkommen.at oder kommt in die Sprechstunde im Café PROSA (Montags, 16:00-17:00 und 18:00-19:00; Sparkassaplatz 3, 1150 Wien; Anmeldung unter: sprechstunde.wien@fluechtlinge-willkommen.at).
Materialien
Broschüren, Plakate, Postkarten & mehr ...

Kennst du schon unsere neue Plakatkampagne? Oder die aktuellen Postkarten und Broschüren? Nein? - Dann schau doch mal in unseren Shop (wo es eh fast alles gratis gibt!) und stöbere in unseren Materialien...

Alle Details findest du hier.
Like!
Verlinke dich mit uns auf

> twitter
> facebook
> youtube


Denn gemeinsam sind wir mehr!
Eine starke und stabile Antirassismus-Arbeit gibt es leider nicht zum Nulltarif...
Was ist Dir Antirassismus, Antidiskriminierung, Respekt & Toleranz wert?

Noch nie war es so wichtig aufzustehen und Gesicht zu zeigen gegen Rassismus und Hass, gegen Menschenverachtung und Ausgrenzung. Gerade jetzt ist es wichtig, dass wir klare, positive Botschaften in die Welt senden, den Menschen erzählen, dass Vielfalt eine Bereicherung ist, dass Respekt, Verständnis und Akzeptanz unsere Stadt, unser Land, unsere Welt noch lebenswerter machen. Dass wir gemeinsam mehr sind. Mit nicht hasserfüllter Gegenrede können wir zeigen, dass es auch einen anderen Weg gibt, dass Hass und Gewalt die Gesellschaft nur spalten und uns nur schwächen.

Es kommen harte Zeiten auf uns alle zu. Ewiggestrige, RassistInnen und AusgrenzerInnen scheinen wieder Hochsaison zu haben. Nicht nur die Ergebnisse der letzten Wahlen haben gezeigt, dass wir noch viele Gespräche führen, viele Projekte umsetzen, viele Kampagnen auf den Weg bringen müssen.

Nur gemeinsam können wir das schaffen. Darum bitten wir heute um Deine Spenden, damit wir eine starke und stabile antirassistische Infrastruktur aufrecht erhalten und ausbauen können. Bitte spende auch Du, egal welchen Betrag. Werde Teil einer starken zivilgesellschaftlichen Bewegung, die mit viel Zuversicht und Mut an einer gesellschaftliche Veränderungen im Sinne der Nachhaltigkeit arbeitet, um den Einfluss eines angstbesetzten Denkens, welches zu ausländerfeindlichen, rassistischen und diskriminierenden Stimmen führt, zurück zu drängen.

Mit Deiner Unterstützung schaffen wir das. Denn gemeinsam sind wir mehr!

Spendenkonto:

Bank Austria
IBAN: AT58 1200 0515 1601 2563
BIC: BKAUATWW
Impressum: DAS BÜNDNIS für Menschenrechte & Zivilcourage - gegen Diskriminierung & Extremismus
A 1050 Wien
ZVR-Nr: 691126033 | info@das-buendnis.at
------
Disclaimer: Sie erhalten diesen Newsletter weil Ihre Adresse im
das-buendnis.at-Verteiler eingetragen ist. Zum Abbestellen des Newsletters klicken Sie bitte hier.